Über Floater

Nahezu jeder hat bereits schon einmal oder wird künftig visuelle, bewegte Schatten und Stränge beim Sehen wahrgenommen haben, welche von Glaskörpertrübungen, die im Allgemeinen als "Floater" bezeichnet werden, hervorgerufen werden. Für die meisten ist dies eine weniger störende vorübergehende Beeinträchtigung, für andere kann dies jedoch zu einer starken Einschränkung der Lebensqualität führen.

Wenn Sie von Floatern betroffen sind, kennen Sie die unangenehme und beeinträchtigende Störung des Sehvermögens, die von den netzartigen Floatern und wolkenartigen Schatten hervorgerufen werden.

Floater können in den folgenden Formen auftreten:

graue oder schwarze Punkte
(spinnen)netzartig
wellenlinienartig
ringförmig

Was verursacht Floater?

Der Glaskörper ist eine klare, gelartige Substanz in der Augenkammer, die sich zwischen der Linse und der Netzhaut befindet.

In jungen Jahren ist der Glaskörper vollständig transparent. Durch die Alterung des Auges kann sich der Glaskörper degenerieren, indem er seine Form verliert und zunehmend verflüssigt. Ohne einen stabilen Glaskörper zerfallen die Kollagenfasern und es entstehen Kollagenfibrillen in Form von Klümpchen und kleinen Knoten. Diese Faseransammlungen, die dann zu einer Schattenbildung auf der Netzhaut führen und in Form von Punkten, astförmig oder netzartig auftreten, werden allgemein als "Floater" bezeichnet.

In einigen Fällen kann sich der Glaskörper im fortschreitenden Alter vollständig von der Netzhaut ablösen. Dies wird als hintere Glaskörperabhebung (Posterior Vitreous Detachment PVD) bezeichnet. Diese geht oft mit einer plötzlichen Zunahme der Floateranzahl einher.

Normale Sicht
Normale Sicht
Sicht mit Floatern
Sicht mit Floatern

Floaterformen

Floater sind kleine Teilchen, die im Glaskörper vorkommen. Diese verursachen Schatten auf der Netzhaut (auf der lichtempfindlichen Gewebsschicht im Augenhintergrund). Wenn Sie unter Floatern leiden, dann sehen sie solche bewegte Schatten, die sich über Teile Ihres Sichtfelds erstrecken.

Es gibt verschiedene Arten von Floatern, welche Folgendes beinhalten:

Netzartiger Floater/Gewebestrang- Floater

Dieser kommt hauptsächlich bei jungen Menschen vor. Diese dünnen und dichten Floater können in Form von mehreren Punkten und/oder fadenartigen Netzen auftreten und werden durch die Verklumpung der Kollagenfasern im Glaskörper hervorgerufen. Diese können je nach Größe und Position im Auge mit einer Laser-Floater-Behandlung entfernt werden.

Diffuse, wolkenartige Floater

Diese schleierhaften Floater werden durch den natürlichen Alterungsprozess hervorgerufen. Diese Floaterform kann in einigen Fällen mit einer Laser-Floater-Behandlung beseitigt werden, jedoch benötigt man hier eine umfassende mehrmalige Behandlung, um ein zufriedenstellendes Ergebniss zu erzielen.

Weiß-Ring Floater

Der Weiß-Ring Floater ist eine große, ringförmige Trübung, die sich als Folge einer hinteren Glaskörperabhebung bildet, wenn sich der Glaskörper von der Glaskörpermembran ablöst, wobei auch ein Teil des Gewebes der Glaskörperrinde abgelöst wird, die den Sehnvervenkopf umgibt. Diese Trübung befindet sich normalerweise in sicherem Abstand zur Augenlinse und zur Netzhaut und ist faserartig. Aus diesem Grund kann diese Floaterform sicher und effektiv mit einer Laser-Floater-Behandlung entfernt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Die Cookies speichern keinerlei persönliche Informationen. Mehr erfahren