Häufige Fragen

Was sind Floater?

Floater sind kleine "Netze" oder Punkte, die sich in ihrem Sichtfeld befinden. Sie sind klein, dunkel und schattenhaft, die wie Punkte, faden- oder strangartig oder wellenlinienartig aussehen können.

Wie entstehen Floater?

Floater entstehen, wenn der Glaskörper sich mit der Zeit in unserem Auge zusammenzieht. Wenn er sich zusammenzieht oder schrumpft, können Zellen verklumpen und dadurch Schatten auf der Netzhaut bilden.

Wann entstehen Floater?

Floater entwickeln sich häufiger mit zunehmendem Alter und besonders bei Menschen mit Kurzsichtigkeit, Diabetes und solchen, die bereits eine Katarakt-Operation hatten.

Verändern Floater ihre Größe und Form?

Normalerweise ändert der Floater seine Größe und Form nicht bedeutsam mit zunehmendem Alter eines Patienten.

Wann sind Floater sichtbar?

Floater sind nur sichtbar, weil sie nicht an einem festen Punkt im Auge bleiben. Wären die Floater zum Beispiel unbeweglich an einem Ort, würden diese vom Gehirn automatisch ignoriert werden und Sie würden sie niemals richtig wahrnehmen. Das Gehirn tut dies häufig bei Objekten, die sich im oder außerhalb des Auges befinden. Zum Beispiel nehmen Sie ja auch nicht die Blutgefäße in ihrem Auge wahr, die sich an einem festen Ort in der Nähe der Netzhaut befinden, weil Ihr Gehirn diese ignoriert.

Warum bewegen sich Floater?

Der Floater ruht in ihrem Auge und schwimmt im Glaskörper und bewegt sich deshalb automatisch mit ihrer Augenbewegung mit – daher sieht es oft so aus, als würde er sich "bewegen".

Wann sind Floater besondern sichtbar?

Sie können Floater besser erkennen, wenn sie in den hellen blauen Himmel gucken, da sich ihre Pupillen dann verengen und stecknadelkopfgroß werden, was die Floater dadurch mehr hervorhebt und gut sichtbar macht.

Wie beeinträchtigen Floater das Sehfeld?

Während die Floater im Allgemeinen nicht die Sehschärfe beeinträchtigen, so führen Sie zu qualitativen Seebeschwerden.

Können Floater unbehandelt bleiben?

Vorhandene Floater können die Netzhaut schädigen, weil sie an ihr "zerren" und dadurch Risse in der Netzhaut hervorrufen können. Wenn dies nicht behandelt wird, kann es zu einer kompletten Netzhautablösung führen.

Was sind die Symptome einer Netzhautablösung?

Wenn Sie plötzlich vermehrt Floater sehen, die mit Lichtblitzen einhergehen, sollten Sie umgehend ihren Augenarzt aufsuchen. Diese Symptome können erste Anzeichen einer Netzhautablösung sein.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Die Cookies speichern keinerlei persönliche Informationen. Mehr erfahren